Der "kostenlos" Trick

Marketing ist wichtig. Marketing treibt ein Geschäft an und bringt Kunden dazu, etwas zu kaufen. Uns ist allen klar, dass niemand einfach so etwas verschenkt. Logisch! Umso mehr nerven mich die total verblödeten Facebook-Posts "JETZT KOSTENLOS NUTZEN".

Gibt es tatsächlich noch Firmen die glauben, dass es Kunden gibt die glauben, sie erhalten von Firmen etwas umsonst? Im Jahre 2019 und nach allem was wir schon erlebt haben, dürfte es unterdessen auch den dümmsten Menschen klar sein, dass man vielleicht von seiner Frau oder von den Eltern etwas geschenkt bekommt, aber nicht von Fremden.

 

Bei diesen "JETZT KOSTENLOS" Kampagnen geht es nur darum, möglichst viele Kundendaten zu sammeln und ihnen ein "Zückerli" zu geben. Oftmals sind es Softwarefirmen, die diese altmodische Kundenfängerei betreiben. Da kann man die Software "kostenlos" nutzen, aber natürlich nicht in vollem Umfang und nur enorm eingeschränkt. "Anfixen" nennen dies Drogendealer. Da verschenkt man eine kleine Dosis und wenn es dem Kiffer geschmeckt hat, dann kommt er wieder und bezahlt.

 

Man stelle sich diese hirnlose Marketingmasche mal im "normalen" Leben vor. Da würde man in ein Taxi steigen auf dem gross angeschrieben ist "JETZT GRATIS FAHREN". Kaum im Taxi erfährt man dann, dass die letzten 20 Meter nicht berechnet werden, aber man müsse natürlich schon eine Fahrt für mindestens CHF 70.- machen. Im Restaurant welches damit werben würde, dass der Wein zum Essen "kostenlos" wäre, erführe man nach der Bestellung, dass dies natürlich nur gilt, wenn man 20 Flaschen bestellt.

 

Was wir im "normalen" Leben für völlig undenkbar, unangebracht und unfair erachten, lassen wir uns aber im Netz ständig gefallen. Ich für meinen Teil vermeide es tunlichst, auf solche Schlangenfänger-Aktionen zu reagieren. Ich gehe sogar soweit, dass ich Firmen (die ich bisher berücksichtigt habe) verschmähe, weil sie solche billigen Aktionen und Kampagnen veröffentlichen. Es macht mich wütend, wenn ich einen Dienst für gutes Geld buche und dann irgendwann lese, dass ich diesen Dienst nun 30 Tage kostenlos nutzen könne. Aber natürlich nur als "Neukunde". Bestehende Kunden sollen gefällichst zahlen.

 

Sicherlich kann man das auch anders sehen. Sicherlich hat irgend ein studierter Marketing-Heini eine perfekte Erklärung und Rechtfertigung. Sicherlich will da keine Firma jemanden über den Tisch ziehen. Sicherlich ist die Welt viel lieber, als ich sie empfinde. Sicherlich will auch Facebook nur Gutes tun...jajajaja...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0