Was für ein Auto?

Er: Du Schatz...?

Sie: Ohjee!

Er: Wieso "Ohjee"?

Sie: Wenn Du mit "Du Schatz" einen Satz beginnst, endet es meistens im "Ohjee"!

Er: Ist gar nicht wahr!

Sie: Gut. Was wolltest Du mir sagen?

Er: Ich möchte wieder ein Auto!

Sie: Ohjee!

Er: Was spricht dagegen?

Sie: Die Kosten?

Er: Es gibt inzwischen enorm sparsame Autos.

Sie: Was Du nicht sagst...

Er: Ja. Das Eine braucht nur 4 Liter auf 100 Kilometer.

Sie: Unser Tram-Abonnement braucht noch weniger!

Er: Das kann man doch gar nicht vergleichen!

Sie: Stimmt. Tramfahren ist unschlagbar umweltschonend.

Er: Die brauchen auch Strom. Da wäre ich auch gleich beim Thema...

Sie: Für mich ist das kein Thema!

Er: Wir könnten auch ein E-Auto kaufen. Das braucht 0 Liter auf 100 Kilometer.

Sie: Ein E-Auto...

Er: Ja. "E" steht für Elektro...

Sie: Du, ich bin über Nacht nicht verblödet...

Er: Ich dachte ja nur, weil Du gefragt hast...

Sie: Ich sagte "Ein E-Auto" und meinte damit "Ohjee"...

Er: E-Autos sind besser als "B" Autos...

Sie: "B"-Autos?

Er: Benzin. Oder "D"- Autos...

Sie: Diesel!

Er: Genau!

Sie: Dann wäre ich dafür, dass wir uns ein "K"-Auto kaufen!

Er: Echt? Ja, da wäre ich sofort dabei! Was ist ein "K"-Auto?

Sie: KEIN Auto!

Er: Ohjee...

Sie: Ich sagte, es endet im "Ohjee"...